Home
Aktuelles und Stellenangebote
Bauplatz- und Immobilienangebote
Die Gemeinde
Daten - Zahlen - Fakten
Öffentliche Einrichtungen, Rathaus und Gemeinderat

Gemeindeverwaltung Rathaus
Wegweiser Rathaus
Gemeinderat
Mitteilungsblatt
Online Formulare
Kindergärten
Schulen
Sonstige öffentliche Einrichtungen
Ver- und Entsorgung
Volkshochschule
Bürenhalle
Pflegeheim in Wäschenbeuren
Orientierung und Umgebung
Veranstaltungen und Termine
Vereine, Kirchen und Organisationen
Gewerbe, Handel und Handwerk
Gaststätten und Übernachtungs- möglichkeiten
Kontakt
Impressum

hier klicken um auf die zeta-software website zu gelangen
Schulen

Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule

Rektorin Ursula Seng
Stauferschule Wäschenbeuren
Schulstraße 7-9
Email: stauferschule@waeschenbeuren.schule.bwl.de
Fon 928132
Fax 928134

Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule
Im Rahmen der verlässlichen Grundschule bietet die Gemeinde eine Betreuungsmöglichkeit von 7.30 bis 8.30 Uhr und von 12.05 bis 13 Uhr an.

Betreuungspersonal: Ingeborg Digel und Barbara Gunst
Anmeldung direkt beim Betreuungspersonal oder
über die Gemeindeverwaltung, Steven Hagenlocher
Fon 07172/92655-30
E-Mail: S.Hagenlocher@Waeschenbeuren.de

Aufnahmebedingungen mit Formular für die Anmeldung

Nach oben


Das Schulwesen hat eine noch ältere Tradition, als die Betreuung der Kleinkinder. Im Jahre 1665 wurde neben dem Pfarrhof das erste Schulhaus Wäschenbeurens erbaut. Als öffentliche Einrichtung war es damals von der Gutsherrschaft des Ritterguts gegründet und unterhalten worden. Nachdem das Rittergut im Jahre 1806 in die Regie des Königreichs Württemberg überging, wurde die Unterhaltung der Schule auf die Gemeinde übertragen und die Schulaufsicht wurde im Auftrag des Staates von Geistlichen ausgeübt. Wenn alte Wäschenbeurener, die ihr Heimatdorf lange nicht mehr gesehen haben, nach Wäschenbeuren zurückkehren, um einen Heimatbesuch zu machen, dann sind sie insbesondere von der Veränderung der “Beuremer Schule” oft auf das äußerste beeindruckt. Von der einstigen Volksschule steht nur noch das Gebäude an der Schulstraße, errichtet im Jahre 1913. Das alte Schulgebäude von 1813 steht längst nicht mehr und auch das alte Lehrerwohngebäude gehört ebenfalls nur noch der Geschichte an. Im Jahre 1957 fasste der Gemeinderat den Beschluss, ein neues Schulhaus zu bauen, das dann 1960 eingeweiht wurde. Nicht weniger als drei Erweiterungen hat diese Schule erfahren; 1960, 1987 und schließlich im Jahre 1996. Den Namen Stauferschule hat sie im Jahre 1987 erhalten.

Die moderne Schulentwicklung hat auch vor Wäschenbeuren nicht Halt gemacht. Im Jahre 1995 erhielt die Stauferschule die Erlaubnis für die Genehmigung zur Durchführung eines Zusatzunterrichts für das freiwillige 10. Schuljahr und darf sich daher Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule nennen. Diese wird gegenwärtig von 347 Schülern besucht.

Die Schüler werden derzeit von 22 Lehrer/innen unterricht. Rektor Herwig Znaimer leitete die Schule 10 Jahre lang, ehe die kommisarische Leitung von Rektor Wilhelm Bläser im Jahre 1992 übernommen wurde. Seine endgültige Ernennung zum Schulrektor erfolgte dann schließlich im Jahre 1994. Als Konrektorin wurde Antje Deckler bestellt. Im Jahr 2002 fand mit der Neuberufung von Frau Ursula Seng als Rektorin und Herrn Jörg Heinzmann als Konrektor ein Wechsel an der Spitze statt. Dem weiteren “Team” der Stauferschule gehören ferner noch die Schulsekretärin Isolde Winkler und das Hausmeisterehepaar Susanna und Simon Grau an.

Auch baulich kann sich die Stauferschule mit ihren hellen und gut ausgestatteten Klassen- und Fachräumen durchaus sehen lassen. Besonders die Aula ist ein beliebter Treffpunkt sowohl für die Schule, als auch für die sonstige Gemeinde. Durch Feste, Vereins-, VHS- und Gemeindeveranstaltungen wird sie vielseitig genutzt. Der Schule kommt dadurch auch in kultureller Hinsicht eine große Bedeutung für das kulturelle Leben Wäschenbeurens zu. Auch der Elternbeirat, der Förderverein und die SMV leisten auf engagierte Weise wichtige Beiträge, die ein reges Schulleben ermöglichen und mitgestalten.

Weiterführende Schulen

Weiterführende Schulen stehen im Umkreis zur Verfügung und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Auch die Zusammenarbeit mit dem Göppinger Stadtbezirk Maitis-Lenglingen ges­taltet sich sehr positiv. 41 Kinder aus diesen Orten besuchen die Stauferschule in Wäschenbeuren.

 Realschule

 Schurwaldrealschule Rechberghausen
 Fon 07161/51311

 

Allgemeinbildende Gymnasien

Freihof-Gymnasium Göppingen
Fon 07161/650-397

Hohenstaufen-Gymnasium Göppingen
Fon 07161/96296-0

Mörike-Gymnasium Göppingen
Fon 07161/96297-0

Werner-Heisenberg-Gymnasium Göppingen
Fon 07161/96298-0

Gymnasium Friedrich II. Lorch
Fon 07172/7322

 

Berufsschulzentrum

In der Öde - Göppingen
Fon 07161/613-0

Nach oben

VHS Außenstelle Wäschenbeuren

Detaillierte Informationen finden sie unter der Rubrik “Wäschenbeurener Kulturleben”.

Anmeldungen Montag bis Freitag von 9 - 12 Uhr bei der Gemeindeverwaltung
Fon 92655-31
oder per E-Mail von der aktuellen Programmseite aus:

Zum aktuellen Programm

Nach oben

Musikschulen - Musikunterricht

Name Strasse Fon
Akermann, Leonore Luginsland 7 6520
Herkommer, Paula-Maria Uhlandstr. 16 8123
Musikschule Wäschenbeuren Uhlandstr. 19 Fon 07165/91887 und 07165/1800

Copyright © 2001 Gemeinde Wäschenbeuren • Letzte Aktualisierung: 10.04.2007