JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 05.09.2018

Wechsel in den Kindergärten

Nach jahrelanger Arbeit wurde Frau Steeb Ende August offiziell in die Altersrente verabschiedet. Die engagierte Erzieherin war seit März 1996 als Einrichtungsleiterin des Kindergartens Regebogen in Wäschenbeuren beschäftigt.

Im Jahr 1996 wurde Frau Steeb zunächst als Mutterschaftsvertretung, danach als Vertretung während des Erziehungsurlaubs, eingestellt und teilte sich anteilig die Stelle der Leiterin. Während Ihrer Tätigkeit brachte sie sich auch aktiv in die Kindergartenkooperation des Regenbogenkindergartens mit dem damaligen Kindergarten in der Stauferschule ein.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Vesenmaier die Arbeit der äußerst geschätzten Erzieherin und wünschte ihr für die 3. Lebenszeit alles Gute. 22 Jahre seien bei der Einrichtungsleitung zusammen gekommen. Eine beachtliche Zeit, in der viele Kinder die Einrichtung besucht hätten. Die Erzieherin hätte während der zurückliegenden Zeit große Anerkennung, nicht nur bei den Kolleginnen und Eltern, sondern auch bei der Gemeindeverwaltung genossen.

Nachfolgerin wird Frau Sarah La Corte. Die Erzieherin war bereits seit September 2016 in der Kinderkrippe Bambini-Insel als Zweitkraft beschäftigt. Bereits während der vergangenen zwei Jahre konnte sich Frau La Corte durch Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und hohes Engagement auszeichnen.

Den Wechsel von Frau La Corte von der Bambini-Insel in den Regenbogenkindergarten nahm Bürgermeiste Karl Vesenmaier zum Anlass, ihr für die bisherige Arbeit zu danken und viel Freude bei der verantwortungsvollen Aufgabe als Einrichtungsleitung zu wünschen.

In diesem Zusammenhang konnte der Schultes auch Schwester Ruth an ihrem ersten Arbeitstag begrüßen. Sie gehört dem Orden der barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul an. Sie ist ausgebildete Erzieherin und im Regenbogenkindergarten in Teilzeit beschäftigt. Parallel macht sie eine Ausbildung zur Heilpädagogin.

Aufgrund des Wechsels von Frau La Corte, ergaben sich auch Personalveränderungen in der Bambini-Insel. Neue Zweitkraft ab dem 1.September in der die Kinderkrippe am Manfred-Wörner-Platz ist die 22-jährige Federica Crapanzano aus Göppingen.

Die junge Erzieherin hat bereits im Jahr 2015 ihren Bundesfreiwilligendienst im Regenbogenkindergarten in Wäschenbeuren geleistet und ist somit ein bekanntes Gesicht. Danach absolvierte sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannte Erzieherin in der Justus-von-Liebig-Schule in Göppingen.

An ihrem ersten Arbeitstag wünschte Bürgermeister Vesenmaier der neuen Erzieherin einen guten Start, sowie viel Erfolg und Spaß bei der vielfältigen Tätigkeit in der Bambini-Insel.

 

Die Gemeinde Wäschenbeuren freut sich über die Neuzugänge!

Bild: BM Vesenmaier mit Frau Steeb
Bild: Begrüßung von Frau La Corte (Mitte) und Schwester Ruth
Bild: v.l. Frau Wiesmüller, Frau Crapanzano, BM Vesenmaier