JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 22.11.2019

Frohe Lichtbringer unterwegs

Frohe Lichtbringer unterwegs 

Schon einige Tage vor dem Gedenken an den heiligen Martin von Tours haben sich die Kinder im Kindergarten Regenbogen zusammen mit ihren Erzieherinnen auf das bevorstehende Laternenfest eingestimmt. Es wurden bunte Laternen gebastelt, St.-Martins-Lieder gesungen und mit Instrumenten begleitet, Gänse gebacken, Bilder gemalt und gestaltet und die Szene der Mantelteilung im Rollenspiel nachgespielt.
Gleichzeitig wurde gemeinsam überlegt, wie Kinder und Erwachsene in alltäglichen Situationen für andere Menschen Lichtbringer sein können. Jeder von uns spürt, wie gut es tut, wenn jemand in schwierigen Situationen da ist, der uns zuhört und Hilfe anbietet und uns sagt, dass er oder sie beim Anzünden einer Kerze – eines Lichtes – an uns denkt.Mit dem folgenden Vers haben sich die Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Erzieherinnen am Dienstag, 12. November 2019 im Garten des Kindergartens auf das Laternenfest eingestimmt: „Heut woll`n wir mit den Laternen gehen, wenn die Sterne am Himmel stehn. Wir werden dazu schöne Lieder singen und Licht in die Herzen der Kinder bringen.“ Dazu sprachen einige Vorschulkinder die Verse: „Meine Laterne in Nacht und Wind, macht Licht für Kinder die einsam - bzw. hungrig, traurig oder krank - sind.“Anschließend machte sich der bunte Laternenzug singend auf den Weg. Oberhalb des Dorfes wurden die gebackenen Gänse geteilt nach dem Motto: „Beim Teilen ist das so: Wer nimmt und gibt wird froh, wer gibt und nimmt wird froh! Beim Teilen ist das so!“
Auf dem Heimweg war spürbar: das gemeinsame Unterwegssein, Singen und Teilen hat Freude gemacht und hat auch Licht in die Herzen aller Beteiligten gebracht. Vielen Dank für diesen wunderschönen Abend!