JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Archiv

Autor: Marita Funk
Artikel vom 02.10.2017

Neue Filme..

Neue Filme

 

Finn und die Magie der Musik
Finn liebt Musik über alles, weil er sich dann seiner verstorbenen Mutter nahe fühlt. Leider sieht sein Vater das nicht gerne, er wünscht sich einen richtigen Kerl als Sohn, der Fußball spielt. Als Finn auf einem verlassenen Bauernhof in der Nähe den alten Luuk kennenlernt, der wunderschön Geige spielt, ist es um ihn geschehen: Während ihn sein Vater beim Kicken wähnt, lässt Finn sich das Geigenspielen beibringen.

 

Die Schöne und das Biest
Die ebenso hübsche wie kluge Belle lebt ein beschauliches Leben in einem kleinen Dorf. Doch als ihr Vater in die Fänge eines Ungeheuers gerät, rettet sie ihn, indem sie sich an seiner statt als Gefangene anbietet. Doch das Ungeheuer ist ein verzauberter Prinz…Schwelgerisches Remake des bekannten Disney-Klassikers mit hochkarätigen Schauspielern!

 

Stella – Kleine, große Schwester
Die 12-jährige Stella steckt mitten in der Pubertät mit all ihren Wirren. In der Schule hängt sie Tagträumen nach, ihr Eiskunstlauflehrer ist ihre große unerreichbare Liebe. Ihre Schwester Katja ist ihr Vorbild, im Leben wie beim Eiskunstlauf, doch Katja ist magersüchtig und ringt Stella das Versprechen ab, das für sich zu behalten. Dennoch spaltet die Krankheit der Schwester nach und nach die Familie.

 

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
John May hat einen sehr ungewöhnlichen Job. Im Auftrag der Londoner Stadtbehörden kümmert er sich um das Auffinden von Angehörigen verstorbener Personen. Wenn keine zu finden sind, übernimmt er es, ein würdiges Begräbnis zu organisieren, dessen einziger Gast oft genug nur er selbst ist. Ein britischer Film, voll liebevoller Beobachtungen und scharfsinniger Ironie.

 

Philomena
Als die unverheiratete Philomena Lee in den frühen 1950er-Jahren in Irland schwanger wird, gilt das als Sünde. Zur Strafe muss sie in einem katholischen Kloster arbeiten und ihren Sohn zur Adoption freigeben. 50 Jahre hat Philomena darüber geschwiegen, doch jetzt will sie ihren Sohn Anthony finden. Unterstützung findet sie bei dem ehemaligen BBC-Auslandskorrespondenten Martin...

 

Über-Ich und du
Tunichtgut Nick handelt (illegal) mit wertvollen Büchern, betreibt sozusagen eine Art Antiquariat für den Meistbietenden. Leider hat er auch jede Menge Schulden. Um sich vor seinen Gläubigern zu verstecken, nimmt er eine Stelle als "Mädchen für alles" bei dem greisen Psychologen Curt Ledig an. Der benutzt ihn als Versuchskarnickel und Therapieobjekt. - Aberwitzige Komödie.

 

Das blaue Zimmer
Der verheiratete Julien beginnt eine Affäre mit der ebenfalls gebundenen Esther, die er noch aus seiner Schulzeit kennt. Als Esther ihn fragt, ob er sich vorstellen könne, den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen, sagt er gedankenverloren "sicher". Esther nimmt ihn ernst, sehr ernst; kurze Zeit später ist ihr Mann tot und Julien wird verhaftet... Ein spannendes Kammerspiel um Lust und Schuld.

 

Birnenkuchen mit Lavendel
Seit dem Tod ihres Mannes bewirtschaftet Louise alleine den familiären Birnen- und Lavendelhof in der Provence. Obwohl die allein erziehende Mutter sich voll reinhängt, hat sie Schwierigkeiten den Kredit auf der Bank zurückzuzahlen. Als sie versehentlich Pierre mit dem Auto anfährt, scheint die Katastrophe zunächst komplett... Romantische Inszenierung mit sozialkritischen Untertönen.

 

Paulette
Paulette ist 80 und lebt in einem eher zwielichtigen Viertel von Paris. Sie ist mürrisch und latent ausländerfeindlich, ihre Tochter ausgerechnet mit einem Schwarzen verheiratet. Als ihr aufgrund ihrer knappen Rente die Zwangsräumung droht, verfällt die findige Paulette auf einen wie ihr scheint genialen Ausweg: Ab sofort dealt sie mit Hasch!


Ein Geschenk der Götter

Schauspielerin Anna verliert ihr Engagement und muss sich wohl oder übel im Jobcenter melden. Ihre Sachbearbeiterin hat sogleich eine glänzende Idee: Anna soll mit 8 Langzeitarbeitslosen, sogenannten "schwer Vermittelbaren", eine Theatergruppe bilden. Widerwillig beginnt sie mit dem gemischten Haufen "Antigone" einzustudieren...

 

Die Schüler der Madame Anne – nach einer wahren Geschichte
Anne Guéguen ist seit vielen Jahren Oberstufenlehrerin und nach wie vor begeistert von ihrem Beruf. Doch ihre neue Klasse ist selbst für die motivierte Anne eine große Herausforderung, denn sie ist ein Sammelsurium gescheiterter Schülerexistenzen. Anne greift zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Sie meldet die Klasse zum renommierten Schulwettbewerb "Widerstand und Deportation" an.

 

Wir Monster
Die pubertierende Sarah leidet stark unter der Trennung ihrer Eltern Paul und Christine. Als nach einem Streit mit ihrer Freundin Charlie nur noch deren Rucksack gefunden wird, gesteht sie, diese getötet zu haben. Um ihre Tochter zu schützen, vertuschen die Eltern den "Unfall" und stellen bei der Polizei sogar Charlies Vater als Verdächtigen hin...

 

Der Himmel wird warten
Mélanie, die bisher mit ihrer Mutter wunderbar klar kam, lernt im Internet einen Jungen kennen, der dem radikalen Islam angehört und auch Mélanie von seinen Ansichten überzeugen will.  Auch Catherine und Samir mussten mit ansehen, wie sich ihre 17-jährige Tochter Sonia veränderte, bis diese sogar gerade noch an der Ausreise nach Syrien gehindert werden konnte. Nun sollen die beiden Mächen entradikalisiert werden.

 

Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut
Simons Eltern haben sich eben erst getrennt. Mit ein Grund für die elterlichen Streitigkeiten ist die zunehmende Religiosität seines Vaters, der Simon unbedingt beschneiden lassen will. Mutter Hannah ist strikt dagegen. Simon findet, er kann das selbst entscheiden. Und als er in der neuen Rabbinerin sein "Weib der ersten Liebe" zu erkennen glaubt, versucht er, bestärkt von seinem Freund Ben, diese zu erobern.

 

Nomaden des Himmels
Eine kirgisische Nomadenfamilie lebt seit Generationen von der Pferdezucht. Doch es kündigen sich große Veränderungen an. Der Enkel studiert und die verwitwete Schwiegertochter verliebt sich in einen Meteorologen und spielt mit dem Gedanken, in die Stadt zu ziehen. Als dann auch noch in der Nähe Baumaschinen auftauchen, rückt der Wandel zum sesshaften Leben unaufhaltsam näher.

 

Señor Kaplan – Ein Rentner räumt auf
Der 76-jährige Jacob Kaplan lebt in Montevideo und hatte bisher ein relativ ruhiges Leben. Im Gegensatz zu den anderen Männern in seiner jüdischen Gemeinde gärt in Jacob aber seit Jahren der Wunsch nach mehr. Als er von dem Gerücht hört, ein deutscher Nazi halte sich seit Jahren an der Küste versteckt, sieht er seine Chance gekommen, die Welt zu verbessern.

 

Zum Ende ist alles erst am Schluss
Romain interessiert sich für Literatur und möchte ein Buch schreiben, die Familie hält ihn aber in Atem. Der Vater kann sich mit dem frischen Rentnerdasein nicht abfinden, die Mutter will ein eigenes Leben und die geliebte Großmutter wird nach dem Tod des Gatten in ein Seniorenheim verfrachtet, wo sie bald ausbüxt. Auf der Suche nach der munteren Lady lernt Romain, was wirklich zählt - nämlich das Hier und Jetzt!

 

Timbuktu
Das Leben des Hirten Kidane und seiner Failie verläuft friedlich mitten in den Dünen der Wüste nicht weit von Timbuktu. Als Fundamentalisten die Herrschaft in der Stadt übernehmen und die Scharia einführen, berührt das den Nomaden wenig. Doch bald bekommt auch er die Auswirkungen des totalitären Systems zu spüren... Ein vielfach preisgekrönter Film und zugleich ein  Plädoyer für Menschlichkeit!