JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Archiv

Autor: Marita Funk
Artikel vom 25.10.2017

Neue Romane..

Ahern, Cecelia: So klingt dein Herz
An einem abgeschiedenen Ort in Irland finden die Filmschaffenden Bo, Solomon und Rachel ein bezauberndes Geschöpf namens Laura. Sie hat ein ungewöhnliches Talent: Sie kann jede Art von Geräusch perfekt imitieren. Als die Medien aufmerksam werden, erwachen in Solomon Beschützerinstinkt und Liebe.

 

Doerr, Anthony: Alles Licht, das wir nicht sehen
Saint-Malo 1944: Die 16-jährige blinde Marie-Laure schließt sich der Résistance an, für die ihr Onkel einen Radiosender betreibt. Diesen will die deutsche Wehrmacht aufspüren und schickt den 18-jährigen Techniker Werner in die bretonische Küstenstadt. Eine schicksalhafte Begegnung bahnt sich an ....

 

Ferrante, Elena: Die Geschichte der getrennten Wege
Elena ist nach Norditalien gezogen, hat ein Buch veröffentlicht und geheiratet - Lila dagegen ist Mutter geworden und hat alles hingeworfen. Ganze Welten trennen die Freundinnen in den turbulenten Siebzigern und doch sind sie immer füreinander da. Wenn da nicht dieser Mann wäre...

 

Foley, Lucy: Das Versprechen eines Sommers
Rom 1953-55: Der englische Journalist Hal und die mysteriöse Stella haben ihre schulderfüllten Erinnerungen an den Krieg verdrängt. Auf der Reise auf einer Yacht mit einer Filmcrew, Stellas Mann und der Auftraggeberin des Films lernen sie, sich ihrer Identitätskrise zu stellen und neu anzufangen.

 

Follett, Ken: Das Fundament der Ewigkeit
Im Jahr 1558 zieht der junge Ned Willard an den Hof von Königin Elizabeth. Als sich ganz Europa gegen England richtet, baut diese mit seiner Hilfe den 1. Geheimdienst des Landes auf. Eigentlich will Ned Margery heiraten, doch der Glaubensstreit bedroht die junge Liebe. 3. Band der Kingsbridge-Reihe.

 

Fouchet, Lorraine: Ein geschenkter Anfang
Mit 56 Jahren stirbt die von allen geliebte Lou im Pflegeheim an einer Demenz. Aus ihrem Testament erfahren ihre erstaunten Kinder, dass ihr Vater Jo sie betrogen habe. Als Wiedergutmachung verlangt sie von ihm, dass er ihre unglücklichen Kinder aus ihren zerrütteten Beziehungen herausführt.

 

Käppler, Juliane: Die Schwangerschaft des Max Leif
Musikproduzent und Hypochonder Max Leif wird Vater. Und als er erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager, der die werdende Mutter vor ungesundem Essen bewahrt, die Babyphones einem Sicherheitscheck unterzieht und die Kurvenlage des Kinderwagen checkt ...

Korn, Carmen: Töchter einer neuen Zeit
1919-1948 in Hamburg: Die Lebenswege 4 junger Frauen aus verschiedenen sozialen Milieus, privates Glück und Leid, geprägt von den politischen Ereignissen, stehen im Mittelpunkt der detailreich und historisch genau dargestellten Handlung. 1. Teil einer Trilogie um das gesamte 20. Jahrhundert.

 

Korn, Carmen: Zeiten des Aufbruchs
Hamburg 1949 - 1969: Die Geschichte der 4 Freundinnen (geboren 1900), ihrer Kinder und Freunde wird in der Fortsetzung von "Töchter einer neuen Zeit" weitererzählt. Die verschiedenen Lebenswege werden dabei mit zeithistorischen Details, insbesondere Musik und Literatur und Politischem verknüpft.

 

Lorentz, Iny: Die Widerspenstige
Siebzehntes Jahrhundert: Um ihr Erbe betrogen und auf der Flucht vor einer erzwungenen Ehe gibt Johanna sich als Mann aus. Zuflucht finden sie und ihr Zwillingsbruder Karl bei Adam Osmanski, einem Festungskommandanten in Polen. Nicht ahnend, dass Adam über ihre Identität Bescheid weiß, hält Johanna ihre Tarnung aufrecht...

 

O'Loughlin, Ann: Das Café in Roscarbury Hall
Ihrer Adoptionsgeschichte führt die Amerikanerin Debbie in ein irisches Dorf. Hier wurden unter dem Schutz der Kirche mit kriminellen Methoden Kinder an amerikanische Familien vermittelt. Die Spurensuche der krebskranken Debbie ist mit der Geschichte von 2 alten Damen verknüpft.

 

Picoult, Jodie: Kleine, große Schritte
Die erfahrene Säuglingsschwester Ruth darf das Baby eines rassistischen Elternpaars nicht versorgen, weil sie afroamerikanischer Herkunft ist. Als das Kind während Ruths Schicht in eine Krise gerät, zögert sie und der Säugling stirbt. Nun zeigt der Vater sie wegen unterlassener Hilfeleistung an.

 

Pluhar, Erika: Gegenüber
Eher unfreiwillig lässt die 80-jährige Henriette ihre Nachbarin in ihre Wohnung. Doch nach einem Schwächeanfall ist sie auf ihre Hilfe angewiesen. Nach und nach freunden sich die beiden ungleichen Frauen an.

 

 

Riley, Lucinda: Der verbotene Liebesbrief
Als Journalistin nimmt Joanna an der Trauerfeier für den beliebten Schauspieler Sir James Harrison teil. Später überreicht ihr ein alte Dame Dokumente des Verstorbenen. Darin findet Joanna einen rätselhaften Liebesbrief. Sie stellt Nachforschungen an und begegnet dem charismatischen Enkel Harrisons.

 

Roberts, Nora: Licht in tiefer Nacht
Bodine leitet eine Ranch in Montana, ihre Brüder kümmern sich um das Gestüt. Seltsame Geschichten ranken sich um die Farm. Bodines Tante Alice lief im Alter von 18 Jahren weg und wurde seither nicht mehr gesehen. Als Bodine bei einem Ausritt eine Leiche entdeckt, holen die Schatten sie wieder ein.

 

Seeberger, Astrid: Nächstes Jahr in Berlin
Der Tod der Mutter ist für Astrid Anlass, ihre Heimat in Schwaben zu besuchen und die Geschichte von Eltern und Großeltern Revue passieren zu lassen. Nach der Flucht aus Ostpreußen und dem Verlust der Wurzeln blieb nur der Rückhalt in der Familie, die immer wieder zu zerbrechen drohte.

 

Slimani, Leila: Dann schlaf auch du
Ein Glück, dass Myriam und Paul ihre Nanny Louise haben: Während sie ihrer Arbeit nachgehen, kümmert sie sich rührend um die beiden kleinen Kinder des jungen Paares. Louise ist einfach perfekt. Doch Louise ist auch einsam und verzweifelt. Eines Tages kommt es zur Katastrophe.

 

Thorn, Ines: Die Strandräuberin
Anfang des 18. Jahrhunderts ist das Leben auf Sylt hart und entbehrungsreich, besonders für die 16-jährige Jördis und ihre Großmutter Etta. Da sie aus Island stammen und dem nordischen Glauben anhängen, erregen sie den Argwohn des Pfarrers.

 

Weiler, Jan: Und ewig schläft das Pubertier
Der geplagte Vater von 2 Halbwüchsigen erzählt amüsant und augenzwinkernd, wie sehr seine Kinder ihn auf Trab halten und welche neuen Welten er(!) durch sie kennenlernt. Dieses humorvolle Plädoyer einer grenzenlosen Liebe ist der 3. Teil der Pubertier-Erfolgsserie.