JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 20.01.2015

Neue Filme

Folgende neue Filme finden Sie in der Bibliothek am Rathaus

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Der wunderbare Krimi um den tiefbegabten Rico und seinen hochbegabten Freund Oskar hier in einer witzigen und zugleich spannenden Verfilmung. Höchst lebendig und mit Witz ist Rico einem Kinder-Kidnapper, dem berüchtigten Mister 2000, in Berlin auf der Spur. Doch dann verschwindet plötzlich sein Freund Oskar...  

Die Bücherdiebin

Liesel kommt nach der Verhaftung der Mutter 1938 bei Pflegeeltern in einer Kleinstadt unter. Ihr liebevoller neuer Papa bringt dem aufgeweckten Kind Lesen und Schreiben bei. Bald stellt das Mädchen fest, dass ihre Fantasie es ihr ermöglicht , den Ereignissen, die um sie herum geschehen, zu entfliehen. Große Sorgen macht sie sich um den jüdischen Jungen Max, der in ihrem Keller Unterschlupf gefunden hat...  

Und morgen Mittag bin ich tot

Der 22jährigen, schwer an Mukoviszidose erkrankten Lea geht es immer schlechter. Die selbstbewusste und starke junge Frau will sich nicht länger quälen und beschließt nach Zürich zu reisen, um sich dort mit ärztlicher Hilfe umzubringen. Sie lädt ihre Mutter, Großmutter und Schwester ein, sie zu ihrem Geburtstag zu besuchen, ihren geplanten letzten Tag gemeinsam zu verbringen...

Chroniken der Unterwelt

Die 16-jährige Clary entdeckt, dass neben der normalen Welt noch eine Parallelwelt mit Werwölfen, Vampiren, Engeln und anderen Fantasy-Wesen existiert, die in eine kriegerische Auseinandersetzung untereinander verwickelt sind. Clary gerät zwischen die Fronten. Nach dem Bestseller von Cassandra Clare.  

Die Bestimmung Chicago, irgendwann in der Zukunft:

Alle 16-Jährigen müssen sich entscheiden, zu welcher Fraktion sie gehören wollen. Beatrice aus der Fraktion der selbstlosen Altruan wählt Ferox - die Furchtlosen. Schon bald ist ihr ganzer Mut gefordert. Nach der Jugend-Trilogie von Veronika Roth.  

Der kleine Nick

Als einer seiner Klassenkameraden erzählt, dass sich daheim alles nur um das Neugeborene dreht , ist der kleine Nick ist ganz besonders aufgeschreckt, denn aus einem Gespräch seiner Eltern glaubt er heraus zu hören, dass auch seine Mama bald ein Baby bekommt. Um nicht ausgesetzt zu werden, will er sich als perfektes Kind bewähren... Verfilmung nach dem Goscinny-Bestseller -  Spaß für die ganze Familie!  

Das Labyrinth der Wörter

Germain ist um die 50, übergewichtig, etwas einfältig und praktisch Analphabet. Margueritte ist eine kleine ältere Dame und leidenschaftliche Leserin. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch es entwickelt sich eine besondere Beziehung, als Marguerite Germain die Welt der Bücher eröffnet - und er beginnt der erblindenden Dame vorzulesen. Romanverfilmung.  

Monsieur Claude und seine Töchter

Der patriarchalische Notar Claude und seine Gattin verstehen die Welt nicht mehr. Warum nur haben drei ihrer Töchter einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen geheiratet - statt eines netten katholischen Franzosen?  Das bürgerliche Paar setzt seine Hoffnung darauf, dass die Jüngste ihre Hoffnungen erfüllt. Als die einen zwar katholischen, aber tiefschwarzen Verlobten anschleppt, ist der Toleranzvorrat erst einmal aufgebraucht...  

Eine Hochzeit mit Hindernissen

Die beiden Brüder Roni und Zef könnten unterschiedlicher nicht sein: Das Einzige, das sie gemeinsam haben, ist ihr etwas seniler Vater und ihre wunderschönen Töchter. Gerade als Ronis Tochter heiraten soll, ist zeitlich das Begräbnis von Zefs Frau angesetzt. Eine explosive Mischung…Und ganz nebenbei entspinnt sich auch noch eine bezaubernde Liebesgeschichte...  

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Monsieur Mathieu (Gérard Jugnot) arbeitet als Lehrer/Pedell an einem heruntergekommenen und trostlosen Internat für schwer erziehbare Jungs. Mit Hilfe von Musik findet er Zugang zu den Kindern, gründet einen Chor, der über sich hinauswächst und es sogar zu einer gewissen Anerkennung bringt. Der Gesang gibt den "armen" Jungs ein wenig Freude und Hoffnung in ihrem tristen Leben...