Gemeinde Waeschenbeuren (Druckversion)
Autor: Marita Funk
Artikel vom 03.03.2015

Der Arbeitskreis Flüchtlinge informiert

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

der AK Flüchtlinge möchte heute von einem freudigen Ereignis in unserer Gemeinde Wäschenbeuren berichten: Die afghanische Familie Mohammad, die seit einem Jahr in Wäschenbeuren Zuflucht gefunden hat, bekam weiblichen Nachwuchs. Am 26.Januar wurde Tochter Nilofar mit einem Geburtsgewicht von 2980gr. und einer Größe von 49cm gesund geboren.

Die Geburt in einer hiesigen Flüchtlingsfamilie ist ein Novum in unserer Gemeinde und sollte entsprechend gewürdigt werden. Das neugeborene Mädchen ist nach 3 Söhnen das vierte Kind in dieser Familie aus Afghanistan. Die weiblichen Mitglieder aus dem Arbeitskreis haben sich sehr intensiv um die Mutter gekümmert, begleiteten sie u.a. zu Arztbesuchen, erledigen Einkäufe und unterstützten die Familie bei der Ausstattung ihrer Wohnung mit Möbeln und Küchengeräten. Der Vater, Herr Mohammad, hat im Februar seinen sechswöchigen Deutsch-Kurs in Eislingen beendet und ist auf der Suche nach einer passenden Arbeit.

In unserer Gemeinde leben noch 3 weitere Familien aus Serbien und aus dem Kosovo mit insgesamt 12 Kindern und Jugendlichen.

Die Flüchtlinge aus Afrika bekamen leider noch im alten Jahr drei Ablehnungsbescheide zugestellt. Zwei Männer aus Gambia arbeiten seit November bei örtlichen Arbeitgebern und machen sich noch Hoffnungen, in Deutschland bleiben zu dürfen.  

Unser nächstes Treffen findet am 26.03.2015, 16:30Uhr im kath. Pfarrsaal statt und dient hauptsächlich zur Vorbereitung des Frühlingsfestes im April. Nähere Informationen teilen wir Ihnen dann zu Beginn des nächsten Monats mit.  

Mit freundlichen Grüßen  
Der Arbeitskreis Flüchtlinge

http://www.waeschenbeuren.de/index.php?id=34&L=0