JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 04.10.2016

Neue Romane in der Bibliothek am Rathaus

Bader, Timo: Das Vermächtnis der Staufer
Konradin hat ein schweres Los gezogen: Er, der letzte männliche Erbe aus der Dynastie der Staufer, ist Herzog von Schwaben, König von Jerusalem und König von Sizilien. Allerdings hat er kaum Einfluss. Doch um das Vermächtnis seiner Familie zu retten, geht er entschlossen gefährliche Bündnisse ein... Gleichzeitig kämpft in Gmünd der Baumeister Heinrich Parler darum, eine einzigartige Kirche zu bauen...

 

Barreau, Nicolas: Das Café der kleinen Wunder
Eleonore Delacourt ist 25, mag alte Bücher, liebt die Langsamkeit, misstraut schönen Männern, ist heimlich in ihren Philosophieprofessor verliebt, glaubt an Zeichen und würde niemals ein Flugzeug besteigen. Auf jeden Fall ist sie nicht der Typ, der an einem kalten Januarmorgen alle Ersparnisse abhebt und einfach so mit dem Zug davonfährt – nach Venedig. Aber manchmal passieren Dinge im Leben...

 

Capus, Alexander: Das Leben ist schön
Max gönnt Ehefrau Tina ihre berufliche Auszeit in Paris von Herzen. Und nutzt die Tage ohne die langjährige Partnerin, um über sich und sein Leben nachzudenken. Philosophisch-heitere und fein-ironische Reflexion über Liebe, Freundschaft und die wesentlichen Dinge.

 

Fried, Amelie: Ich fühle was, was du nicht fühlst
Die 13-jährige India lebt mit ihren Hippie-Eltern und ihrem Bruder Che in einer süddeutschen Kleinstadt. Mit spöttischem Scharfblick durchschaut sie Lebenslügen der Erwachsenen. Während ihre Eltern mit einer Ehekrise beschäftigt sind und Che in die Kriminalität abzudriften droht, entsteht zwischen India und ihrem Klavierlehrer eine einzigartige Verbindung, bis ihr Vertrauen in ihn zerstört wird...

 

Fröhlich, Susanne: ‚Feuerprobe
Andrea Schmidt ist überglücklich! Paul hat ihr zum 50. Geburtstag eine Kreuzfahrt geschenkt und ihr damit einen absoluten Traum erfüllt! Aber unbeschwert kann sie die Vorfreude nicht genießen, dafür gibt einfach zu vieles, was ihr Kopfzerbrechen bereitet: ihre demente Mutter, der dauergechillte Sohn, die unglückliche Freundin Sabine und die "Stieftochter", die auch mit auf die Kreuzfahrt soll...

 

Kinsella, Sophia: Shopaholic & family
Shopping-Queen Rebecca befindet sich auf einer Mission. Die junge Ehefrau und Mutter möchte ihren zeitweilig verschollenen Vater finden. Im Schlepptau hat sie ihre Familie einschließlich der besten Freundin und der "geliebten" Feindin. Ein Abenteuer beginnt.

 

Musso, Guillaume: Vierundzwanzig Stunden
Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes, der sie um etwas ganz Erstaunliches bittet. Sie gibt seiner Bitte nach - und sieht ihn erst ein Jahr später wieder. Aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar...

Picoult, Jodie: Die Spuren meiner Mutter
Jenna (13) sucht nach ihrer Mutter Alice. Die Elefantenforscherin verschwand spurlos. Doch hat sie ihre Tochter wirklich im Stich gelassen? Jenna wendet sich in ihrer Verzweiflung an eine Wahrsagerin.

 

Scheunemann, Frauke: Ziemlich unverhofft
Als ihre Schwiegermutter eine Kreuzfahrt plant, kommt Nikola Petersen, engagierte Anwältin und alleinerziehende Mutter, in die Bredouille, denn wer soll sich in der Zeit um ihre Kinder kümmern? Und auch für die vorsichtige Annäherung an ihren Kollegen Simon braucht sie ein wenig Freiraum..

 

Strout, Elizabeth: Die Unvollkommenheit der Liebe
Als die Schriftstellerin Lucy Barton längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss, erhält sie Besuch von ihrer Mutter, die sie jahrelang nicht mehr gesehen hat. Zunächst ist sie überglücklich. Doch mit den Gesprächen werden Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend wach, die sie längst hinter sich gelassen zu haben glaubte ….