JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 13.12.2017

Damit der Förderverein Altenpflegeheim weiterhin stark bleibt

Die älteren Mitmenschen verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit

v.l.n.r.: Leiterin des Kardinal Kasper Hauses, Frau Nadine Horn, Fördervereinsvorsitzender Peter Körber,
Bürgermeister Karl Vesenmaier, Schriftführerin Claudia Merkt-Heer

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

zur Grundversorgung einer selbständigen Gemeinde gehören Kindergärten, Schulen, das Rathaus, das örtliche Straßennetz mit Kanalisation, Kläranlage und Wasserversorgung, die Stromversorgung und neuerdings auch die Internetinfrastruktur. Aber auch die weichen Standortfaktoren spielen im Wettbewerb zwischen den Kommunen um zufriedene Bewohner eine immer wichtigere Rolle. Gemeinsam ist es uns gelungen, das Jahrhundertprojekt Bürenhalle und den Sportstättenbau finanziell zu stemmen, aber auch das Rathausquartier mit der gestalterisch sehr ansprechenden Bibliothek einschließlich Cafè/Bistro auf die Beine zu stellen.

Die älteren Mitmenschen zu achten und zu ehren sollte in der Rangliste einer zivilen Bürgergesellschaft einen ganz hohen Stellenwert einnehmen. Diesen haben wir maßgeblich den Wohlstand in unserem Land zu verdanken. Dies gilt heute mehr denn je, denn oft ist es nicht möglich, den Lebensabend in den eigenen Räumen zu verbringen. Wie gut ist es dann, wenn es in der Mitte unseres Ortes ein Pflegeheim gibt. Doch auch dafür mussten seitens der Gemeinde frühzeitig die Weichen gestellt werden. Die hohe qualitative Pflege und die sehr persönliche Betreuung leisten äußerst engagierte Mitarbeiter der Stiftung Haus Lindenhof.

Damit aber alles noch besser läuft als oft andernorts möglich, dafür sorgt ergänzend der Förderverein Altenpflegeheim Wäschenbeuren. Ohne ihn würde es das Kardinal Kasper Haus nicht geben. Diese Vorgabe wurde von der Stiftung Haus Lindenhof gemacht. Seit der Eröffnung der Einrichtung vor 11 Jahren ist dieser äußerst aktiv und aus dem Alltag des Hauses nicht mehr wegzudenken. Zum einen pflegt er enge Kontakte zu den Bewohnern, zum anderen übernimmt er die Organisation für so manches gesellschaftliche Ereignis im Pflegeheim. Viele ergänzende Beschaffungen, welche über die Regeleinrichtung weit hinausgehen, sind dem Förderverein zu verdanken. Sehr gute Aufbauarbeit hat hier über die zeitliche Phase eines Jahrzehnts der bisherige langjährige 1. Vorsitzende Clemens Wahl mit seinem rührigen Vorstand und Ausschussmitgliedern geleistet. Vor über ½ Jahr wurde die Vereinsführung Peter Körber übertragen. Dieser unterstützte zuvor mehrere Jahre den Förderverein im Ausschuss.

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

die ideelle Arbeit der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern ist der eine Pfeiler des erfolgreichen Wirkens. Der Verein ist aber auch weiterhin auf Ihre Unterstützung dringend angewiesen.

Der neu erschienene Flyer informiert umfassend über das breite Leistungsspektrum des Fördervereins. Dieser liegt sowohl im Kardinal Kasper Haus als auch im Rathaus zur Mitnahme aus. Gerne können Sie diesen auch anfordern beim 1. Vorsitzenden, Herrn Peter Körber, Oberdorfstr. 14, Wäschenbeuren, Tel. 07172/914363, vorsitzender@foerderverein-altenpflegeheim-wb.de.

Übrigens: Der Förderverein Altenpflegeheim ist anlässlich des Tages der offenen Tür beim neuen Flüchtlingshaus mit einem Bewirtungsstand vertreten.

In vorweihnachtlicher Freude grüße ich Sie alle sehr herzlich.

Ihr

Karl Vesenmaier