JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 27.02.2019

Die Jüngsten vom katholischen Kindergarten

Weil die „Großen“ aus dem katholischen Kindergarten einen Ausflug nach Stuttgart machten, sollten die Jüngeren auch etwas Besonderes von diesem Tag haben – und fanden sich in der Bibliothek zu einem speziell auf sie zugeschnittenem Programm ein.

Es war schon alles vorbereitet: Frau Früh-Kunz erzählte mit dem Kamishibai-Theater die Geschichte vom kleinen Bären, der keine Lust auf den Winterschlaf hat. Und auch nachdem ihn seine Bärenmama endlich überreden konnte, es sich in der Höhle gemütlich zu machen, wacht er immer wieder auf und sieht nach, ob nicht vielleicht der Frühling schon gekommen ist: stecken schon Blümchen ihre Köpfe aus der Erde, fliegen Schmetterlinge herum, scheint die Sonne warm vom Himmel und sind die Vögel aus dem Süden zurückgekehrt?

Aber der Winter dauert seine Zeit und als es dann tatsächlich Frühling geworden ist, ist der kleine Bär schrecklich müde…

Die Eule Eulola, das klügste Tier im Wald, führte die Kinder anschließend durch die Bibliothek, um mit ihnen das Bärenkind zu suchen – und tatsächlich: es saß unter dem Computertisch auf einer grünen Wiese, umgeben von Blumen und Schmetterlingen…

Die Kinder hatten großen Spaß, vor allem beim Suchen des Bären und hinterher beim Stöbern im Bilderbuchbestand!