JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 13.03.2019

Zweckverband Landeswasserversorgung informiert

Für Trinkwasser gelten hohe Anforderungen und daher wird regelmäßig kontrolliert, ob eine Vielzahl von Grenzwerten für natürliche oder chemische Stoffe eingehalten werden. Wäschenbeuren bezieht sein Trinkwasser von der Landeswasserversorgung in Langenau und wurde kürzlich über die Jahresmittelwerte der Trinkwasseranalyse für das Jahr 2018 informiert.

In dem vorliegenden Auszug werden 65 Parameter, geordnet nach Versorgungsbereiche, dargestellt und den Grenzwerten nach der TrinkwV gegenübergestellt. Dabei werden z.B. vom ph-Wert, über den Natriumgehalt bis zur Säurekapazität alles angegeben. Alle Grenzwerte werden eingehalten und zeigen, dass die Qualität des Trinkwassers ausgezeichnet ist. Eingeteilt wurde das Versorgungsgebiet auch in 3 Härtegradzonen. Wäschenbeuren befindet sich dabei im Versorgungsbereich Nr. 1 und mittleren Härtebereich. Dies bedeutet, dass der Calciumcarbonatgehalt zwischen 1,5 und 2,5 mmol pro Liter, d.h. zwischen 8,4 und 14 °dH beträgt.

Interessierte können ein Exemplar im Rathaus erhalten oder dieses digital als PDF-Dokument unter www.lw-online.de herunterladen.