JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 08.10.2014

Jahresrechnung deutlich besser abgeschlossen als geplant

Mit einem sehr guten Abschluss der Jahresrechnung für 2013 konnte Bürgermeister Karl Vesenmaier den Gemeinderat bei der jüngsten Sitzung überraschen. Zwar ist es der Gemeindeverwaltung auch in den vergangenen Jahren immer wieder gelungen, die Ergebnisse gegenüber den Planzahlen zu verbessern, doch diesmal war die positive Abweichung besonders eindrucksvoll. Zur Ergebnisverbesserung beigetragen haben sowohl die Zuführungsrate an den Vermögenshaushalt in Höhe von 1.280.228 € als auch zusätzliche Einnahmen aus Bauplatzverkäufen (365.000 €). Positiv zu Buche geschlagen haben ebenfalls Einsparungen beim Erwerb der Straßenbeleuchtung in Höhe von 101.509 €. Das harte Verhandeln, so der Schultes, habe sich hier gelohnt. 

Ausgaben in Millionenhöhe sind in Projekte geflossen, von denen die Gemeinde mittelfristig deutliche Vermögensrückflüsse zu erwarten hat. Dazu zählen umfangreiche Grunderwerbe im Gebiet „Wilmet III/Heuhof“ und im „Sonnenareal“ als auch der Erwerb des Stromversorgungsnetzes mit einem Anteil von 74,9 %.

Obwohl die Zinssätze bei den Geldanlagen gegen Null tendieren, konnte hier Wäschenbeuren 2013 Einnahmen in Höhe von 39.287 € bei einer Kapitalanlage von insgesamt 1.755.509 € erzielen. Der Rücklagenbestand auf Ende 2013 beläuft sich auf 1.646.182 €. Davon entfallen 374.262 € auf die Sonderrücklage „Deponie“.

Die Kreditverpflichtungen hingegen betragen 500.780 €. Dabei, so Bürgermeister Karl Vesenmaier, handle es sich um „gute Schulden“ wegen des geringen Zinssatzes. Doch das Ziel der Verwaltung sei der baldige Abbau dieser Verpflichtung.

Sein Dank galt insbesondere Kämmerer Steven Hagenlocher für das umsichtige und vorausschauende Wirtschaften und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Stellvertretend für das Mitarbeiterteam der Gemeinde durfte Bürgermeister Karl Vesenmaier von den Herren Fraktionsvorsitzenden Erich Hieber, Peter Schührer und Manfred Weber den Dank des Gemeinderates entgegennehmen. Wäschenbeuren, so der Tenor aller Redner, sei finanziell gut aufgestellt.