JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

News/Aktuelles

Autor: Marita Funk
Artikel vom 12.10.2014

Tausende Besucher feiern die Narrenzeit

Fasnet in Wäschenbeuren

Fasnet in Wäschenbeuren

Knapp 2000 Hästräger, Guggenmusiker und Narren zogen am vergangenen Samstag durch die Straßen von Wäschenbeuren. Die Mitwirkenden wurden durch die zahlreichen Besucher von nah und fern mit Schlachtrufen angefeuert. Nach dem Umzug war jedoch noch lange nicht Schluss. Das Narrenvolk verweilte bis in die späten Nachtstunden sowohl in der Bürenhalle als auch im Guggenzelt und im Bereich des Feuerwehrhauses. Es war wieder eine rund um gelungene Sache. Der Dank gilt hier insbesondere den veranstaltenden Vereinen, die sich hier mit viel Engagement ins Zeug gelegt haben.

An dieser Stelle möchte sich die Gemeindeverwaltung herzlich bei allen Beteiligten bedanken, vor allem beim Brauchtumsverein, der wieder maßgeblich bei der Organisation beteiligt war. Dank gebührt ebenso der Polizei, dem DRK, der freiwilligen Feuerwehr und den privaten Ordnerkräften. Auch in diesem Jahr hat sich das Maßnahmenpaket bewährt und zu einer friedlichen Fasnet beigetragen. Die örtlichen Händler trugen durch den freiwilligen Verkaufsverzicht von Alkohol einen großen Teil bei. Dadurch konnten sich die Jugendlichen keinen Nachschub besorgen. In diesem Jahr musste jedoch vermehrt beobachtet werden, dass Alkohol in großen Mengen mitgebracht wurde und daher das Wäschenbeurer Maßnahmenpaket teilweise umgangen wurde.

Nicht zu vergessen ist der Einsatz der fleißigen Verkaufsgruppen, die Eintrittsplaketten für den Umzug verkauft haben, sowie die Gemeinderäte, die im Rathaus die verkauften Plaketten abrechneten.

Abschließend bedankt sich die Verwaltung für das Verständnis der Anwohner sowie für die erduldeten Beeinträchtigungen sehr herzlich!

 

Bilder können Sie hier sehen.